139D14D0-BDE2-4BD5-B198-794E7275A34B_edited.jpg

ThomasMarti

lic.phil.

Soziologie, Philosophie und Volkswirtschaft

 Der Wunsch nach ernst gemeinter Sinnhaftigkeit ist längst keine reine Strategie- oder Marketingfrage mehr, sondern eine gesellschaftliche Notwendigkeit. Ethisch-moralisches Verhalten gehört mittlerweile zu modernen Geschäftspraktiken und ist eine wertvolle Entscheidungshilfe und dient Menschen in Institutionen und Unternehmen als Handwerkszeug, um Entscheidungen in Übereinstimmung mit den eigenen Werten oder denen der Organisation zu treffen.

Gerade wenn es darum geht, wirtschaftliche Leistung mit sozialen und ökologischen Anforderungen in Einklang zu bringen, kann ethisch-moralisches Denken zu fundierten Entscheidungen beitragen.

 

Geistestätigkeit gehört zum Werkzeugkoffer jedes Lösungsraumes geschäftlicher und organisatorischer Fragestellungen.

Der ausgetretene Weg ist der einfachste: Menschen sind Ressourcen, Gewinn und Profit sind die Könige und Tafeln mit Regeln stehen entlang des Weges. Eine beliebte Richtung! Eine Passage ins Unbekannte fernab bekannter Fussspuren ist schwieriger.

#Unternehmen, #Schule, #Organisationen, #SchulleiterInnen, #Menschen

  

 
5CB6D640-CF01-42C4-893D-D0C6D96D7DEA.heic
 Konkret 

 

Sicherstellen, dass die konzeptionellen und kommunikativen Grundlagen von Schlüsselentscheidungen solide sind.

Vernetzen wichtiger Stakeholder einer Organisation und sicherstellen, dass Prozesse und Umgebungen kreative und intellektuelle Leistungen der Menschen ermöglichen.​

Analyse der ethischen, moralischen und gesellschaftlichen Implikationen von

Entscheidungen und diesbezügliche Anleitung vonTeams und Gruppen.

 Organisationsübergreifende Integration ethischer Richtlinien.

Wahrung der Werte von Organisation und des Organisationszweckes.

 

Sensibilisierung von Menschen in der gesamten Organisation in Bezug auf Entscheidungspraktiken und -modelle.

Bereitstellung von Inhalte der Meinungsführung für die entsprechenden Schnittstellen, um die Organisation über wichtige Themen und Debatten auf dem Laufenden zu halten.

 

​Schaffung eines Kommunikations- und Lösungsraum, der jeweils grösser ist als der Problemlösungsraum.

Sensibilisierung von Menschen bezüglich ihres Umgangs mit der Zeit​.

Stühle schwarz und gelb
 So arbeite ich 

ZeitBildung bietet und entwickelt wissenschaftlich fundierte Einsichten für EntscheidungsträgerInnen, Interessierte und Passanten, um Brücken zwischen dem „Immer und Überall“ und dem „Hier und Jetzt“ zu bauen.

ZeitBildung ist multidisziplinär, schafft eine Gedeihenskultur und baut auf Würde als Muster unserer Denkens und Handelns!

Gerne treffe ich sie zu einem unverbindlichen Kaffee vor Ort oder zu einem virtuellen Kaffee per Video-Call. Ich bin neugierig auf ihr Anliegen und brenne darauf, ihnen zu erklären, wie ich arbeite. Wenn sie auf mein Angebot eingehen, starten wir die gemeinsame Passage!